Beantragte Projekte

2020

Modernisierung von sozialen Treffpunkten durch die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses durch die Fassadensanierung in Schackstedt

ProjektträgerIn: Stadt Aschersleben

Ort: Aschersleben / OT Schackstedt

Förderung über Richtlinie RELE, Dorfentwicklung

Projektbeschreibung

Das Ergebnis der Sanierungen soll eine Mehrfachnutzung ermöglichen, d.h. das Bürgerbüro, die Kindertagesstätte, die Gemeindearbeiter und ihnen zugewiesene Arbeitskräfte im grünen Bereich, örtliche Kultur- und Sportgruppen und die Senioren sind als potenzielle Nutzer denkbar. Der Verein der Kindertagesstätte ist über einen Nutzungsvertrag im Gebäude eingemietet. Ein Entwurf zur Raumaufteilung liegt als Anlage bei. Zudem kann der Gemeinderaum, welcher für ca. 40 Personen Platz bietet, durch den Einbau von entsprechenden WC-Anlagen und einer Küche nicht nur als Sitzungsraum des Ortschaftsrates, sondern auch von den vorgenannten Interessenten ausgiebig genutzt werden.


Stärkung der örtlichen Vereine durch den Bau einer Beachvollyballanlage

ProjektträgerIn: Verein

Ort: Aschersleben / OT Schackstedt

Förderung über die Richtlinie RELE, Sportstättenförderung (ELER)

Projektbeschreibung

Der Verein hat durch Zuzug die Möglichkeit erhalten, sein Sportangebot zu erweitern. So soll der bestehenden Beachvolleyballgruppe die Möglichkeit gegeben werden, ihren Sport inklusive Kinder-, Jugend-, Frauen- und Seniorengruppen, vor Ort zu betreiben. So wird als realistisches Ziel die Bindung von weiteren 30 Sportfreunden angesehen. Schwerpunkt und Ziel liegt beim Aufbau von Kinder- und Jugendsportgruppen. Damit soll ein attraktives und vielfältiges Betätigungsfeld geboten werden, um der allgemeinen Bewegungsarmut der Bevölkerung entgegen zu wirken. Die Anlage bietet auch die Möglichkeit, Sportarten wie Fußball, Tennis, Federball usw. auf einem Gelenk schonenden Untergrund auszuüben. Durch die Errichtung der Beachanlage kann dem Gesamtkonzept Rechnung getragen werden und es wird ein stabiles Fundament für die Arbeit im Verein geschaffen


Umbau und Sanierung Sportlerheim zum barrierefreien Dorfgemeinschaftshaus in Hoym

ProjektträgerIn: Verein

Ort: Seeland / OT Hoym

Förderung über Richtlinie RELE, Dorfentwicklung (ELER)

Projektbeschreibung:

Es soll ein Ort entstehen, an dem sich die Menschen (alt und jung) begegnen. Das Sportlerheim befindet sich auf einem großen Grundstück, auf dem sich auch der Sportplatz befindet. Es sollen zusätzlich zum Heimatfest Veranstaltungen (wie z.B. Sommerkonzerte, Tanzveranstaltungen, Buchlesungen, Kabarett, Koch- und Backkurse) stattfinden. Eine gemeinsame Nutzung und Zusammenarbeit mit dem Karneval- und Fußballverein wird angestrebt. Der Ort soll zusammenwachsen über das Heimatfest hinaus. So ist auch angedacht, dass Frauenkommunikationszentrum mit in das neue DGH zu integrieren, damit das Ärztehaus ausschließlich als Ärztehaus besteht.


Heranführung von Schüler*innen an MINT-Schwerpunkte mit Hilfe von LEGO Mindstorm

ProjektträgerIn: Wirtschaftsjunioren Salzlandkreis

Ort: Aschersleben/ Nachterstedt

Förderung über die Richtlinie LEADER und CLLD, Teil D, (ESF)

Projektbeschreibung:

In Sachsen-Anhalt gibt es nur wenige Schulen mit MINT-Schwerpunkt (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), wenngleich Forschung, Entwicklung und Produktion im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich die stärkste wirt-schaftliche Säule des Landes darstellen. Das Projekt „Neue Medien“ der Wirtschaftsjunioren zielt konkret auf die Interessen der Schüler im IT-Bereich ab. Dabei kann es um Programmieren, Mediengestaltung, dem gefahrlosen Navigieren im Internet oder um einfache IT-Anwendungen gehen. Mit den LEGO Mindstorms verbinden die Schüler dabei das Angenehme mit dem Nützlichen. Zunächst bauen sie in Teams die Roboter, anschließend können diese spielerisch programmiert werden, um verschiedene Aktionen auszuüben. Das Arbeiten mit den Bausätzen ist nur ein Teil des Ganzen. Den Ideen sind im Projekt keinerlei Grenzen gesetzt. Bloggen, Videoproduktionen für Youtube, Facebook, Instagram – alles ist in diesem Bereich möglich. Das Angebot soll sich ausschließlich an den Interessen der Schüler orientieren. Dabei lernen die Schüler Teamarbeit, selbständig zu arbeiten und lernen sowie in einer Gruppe Probleme zu lösen. Diese Eigenschaften sind wiederum für jede spätere Ausbildung von Vorteil. In den Schulen von Sachsen-Anhalt fehlen bekanntlich ausreichend Lehrkräfte, hinzu sind IT-affine LehrerInnen rar. Hierfür müssen externe Dienstleister ins Boot geholt werden.


Modernisierung sozialer Treffpunkte durch die Sanierung des ehemaligen Pfarrhauses

ProjektträgerIn: Stadt Aschersleben

Ort: Mehringen

Förderung über RELE-Richtlinie, Teil D, Dorferneuerung und -entwicklung

Projektbeschreibung:

Im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes befinden sich Räumlichkeiten der Kirchengemeinde. Diese werden im Winter für Gottesdienste genutzt. Weiterhin befindet sich im Erdgeschoss die Heimatstube. Hier wird über die Geschichte der Kirchengemeinde und des Ortes Mehringen informiert. Im Obergeschoss befanden sich früher Wohnungen, diese sind bereits über Jahre unbewohnt. Das ehemalige Pfarrhaus ist in einem sehr schlechten Zustand. Der Dachstuhl und die Fachwerkkonstruktion im Obergeschoss lassen auf starke Beschädigung schließen. Das aus Bruchstein gemauerte Erdgeschoss weist auf Feuchteschäden hin. Die Holzfenster sind ebenfalls in einem schlechten Zustand und entsprechen nicht mehr den heutigen Standards.
Auf dem Grundstück befinden sich zudem noch mehrere äußerst ruinöse, teils einsturzgefährdete Nebengebäude (ehemals Stallungen). Ausgehend von den bisherigen Nutzungen des Hauses als Heimatstube und Winterkirche (Gemeinderaum der ev. Kirchengemeinde) haben sich die Evangelische Landeskirche Anhalts (Eigentümer) und die Stadt Aschersleben (Erbbauberechtigter) im Hinblick auf eine Förderung auf ein gemeinsames Vorhaben verständigt. Die Heimatstube könnte den Schülern der Grundschule Mehringen vermittels verschiedener Ausstellungsgegenstände das Alltagsleben auf dem Lande vor hundert und mehr Jahren näher bringen. Da die Mehringer Schule zurzeit nicht nur von Schülern dieser Ortschaft, sondern auch aus benachbarten Orten (Drohndorf, Freckleben, Groß und Klein Schierstedt, Schackenthal sowie Schackstedt) besucht wird, könnte dieses Projekt auf den gesamten ländlichen Raum östlich Ascherslebens ausstrahlen, womöglich über die Parochie auch kreisgrenzenübergreifend auf die Grundschule Sandersleben/Anhalt im Landkreis Mansfeld-Südharz. Die Landeskirche bietet darüber hinaus an, auch ihre Partnerkirchen im Westen Deutschlands (Lippe, Pfalz) für dieses Thema zu sensibilisieren. Neben dem ländlichen Alltagsleben könnte man Kindern beispielsweise im Rahmen des Ethikunterrichts auch in der benachbarten St. Stephanikirche das kirchliche Leben (Taufbecken, Kanzel, Glocke, Kreuz und Tabernakel, Orgel, Bilder, Reliefs, Sakristei etc. pp.) vermitteln. Kirchenmitglieder stellen ihre Kirche und ihren Glauben den Schülern in kindgerechter Form vor.


Umnutzung historischer Gebäude für touristische Zwecke durch die Sanierung der Scheune

ProjektträgerIn: privat

Ort: Schackstedt

Förderung über RELE-Richtlinie, Teil D, Dorferneuerung und -entwicklung

Projektbeschreibung:

Seit 3 Jahren finden auf dem Hof bereits verschiedene Aktivitäten statt. Schul- und Kindergartenprojekte, sowie Kindergeburtstage, Eltern-Kind Nachmittage und Ferienprojekte werden regelmäßig veranstaltet. Der Hintergrund solcher Projekte und Tage ist immer Kinder und Erwachsene für Ernährung, Tiere und Natur zu Sensibilisieren. Öffentliche Veranstaltungen, z.B. Flohmärkte und ein Sommerfest werden ebenfalls jährlich veranstaltet. Die Möglichkeit den Hof für private Feiern zu mieten besteht ebenfalls. Mit der Erneuerung einer 3-Stöckigen Scheune auf einer Seite des Hofes und weiteren Flächen des Hofes sollen neue Nutzungsmöglichkeiten geschaffen bzw. schon vorhandene verbessert und rechtssicher werden.